Sewing Sonntag oder Pimp your Stubenwagen: Himmel

Hallo ihr Lieben,

in der letzten Woche habe ich euch ja bereits die Anleitung für das Nestchen Stubenwagenvorgestellt, kommen wir heute zum Himmel. 

Für meinen Himmel benötige ich Stoff in 1,60m Breite (Solltet ihr den Himmel geraffter mögen, müsstet ihr entsprechend mehr Stoff nehmen).

Beginnen wir mit den Kanten, die später senkrecht verlaufen: Bügelt nun die Kanten 1-2 cm nach innen und schlagt diese dann wiederum gut 5 cm um, bügeln und feststecken. Näht nun diese Kante fest.

Gleiches macht ihr mit der oberen Kante – nur lasst ihr hier in der Mitte eine Öffnung, damit später die Stangen durch passen. Nicht vergessen die Öffnungen beim Nähen zu sichern, damit die Nähte hier nicht aufgehen.

Anleitung Himmel

Nun kürzt ihr den Himmel auch schon auf die gewünschte Länge – hier wieder wie bei den anderen Kanten zweimal umschlagen und festnähen und fertig ist euer Himmel.

War einfach oder?

Viel Spaß beim Nachnähen,

eure Mrs. R

Delicious Donnerstag: Himbeer küsst Heidelbeere

Hallo ihr Lieben,

Ich nutze die (noch) freie Zeit zuhause und mache ein paar Marmeladen ein. Heute Zutaten HeidelHImmöchte ich euch eine neue Marmeladenkreation vorstellen: Himbeere küsst Heidelbeere. Was benötigt ihr dafür?

Die Beeren verlesen und waschen und mit dem Zitronensaft und dem Gelierzucker in einem großen Topf mischen und unter gelegentlichem Umrühren zum Kochen bringen. Unter Rühren 4 Minuten sprudelnd weiter kochen lassen.

Mit der Gelierprobe testen, ob die Marmelade die gewünschte Konsistenz hat. Nun die Marmelade in die vorbereiteten Gläser füllen und gut verschließen. Wie immer die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen – fertig.

Tipp: Wer mag, kann auch noch Mandelstifte kurz anrösten und diese dann unter die Marmelade geben.

HimbeerHeidelbeerTipp 2: Solltet ihr keine frischen Früchte bekommen, könnt ihr auch prima Obst aus der Tiefkühltruhe nehmen. Dies hat natürlich auch den Vorteil, dass ihr Jahreszeiten unabhängig einmachen könnt. :)

Viel Spaß beim Nachkochen,

eure Mrs. R

 

 

 

Sewing Sonntag oder Pimp your Stubenwagen: Nestchen

Hallo ihr Lieben,

für Little R haben wir von unseren Freunden einen Stubenwagen geliehen bekommen. Jetzt ist dieser eigentlich mit Nestchen und Himmel ausgestattet, aber die werdende Frau Mama hat es sich nicht nehmen lassen und dem ganzen eine eigene Note gegeben. Nach einigen Recherchen im Netz, hatte ich leider keine passende Anleitung gefunden, so dass ich mich kurzer Hand selber rangesetzt habe und tadaaa: hier findet ihr nun die Nähanleitung für Nestchen und Himmel für einen Stubenwagen (Wir haben ein Modell von Alvi – Liegefläche: 80 cm)

Was benötigt ihr dafür?Stubenwagen

Stoff  140 cm x 300 cm

Gummiband

Ösen 2 Stück

Damit ihr keine bösen Überraschungen erlebt, solltet ihr diesen Stoff vor dem Nähen waschen – wundert euch nicht: es ist durchaus möglich, dass er ein wenig eingeht.

Zunächst halbiert ihr den vorhandenen Stoff und schneidet einen 2,70m langen Streifen zu (Nahtzugabe nicht vergessen!). Legt diesen Streifen nun mit dem Muster aufeinander und näht ihn zu, sodass ihr einen Stoffkreis erhaltet. Bügelt nun die obere Kante 1-2 cm nach innen und schlagt diese dann wiederum gut 5 cm um, bügeln und feststecken. Näht nun diese Kante fest und lasst eine Öffnung, durch die ihr dann das Gummi ziehen könnt.

Nestchen_Anleitung

Widmen wir uns nun dem unteren Teil: Auf dem übriggebliebenen Stoffstück die Matratzenform aufmalen und gut 4 cm Nahtzugabe dazugeben, ausschneiden und auf rechts (Also das Muster liegt nach unten) in den Wagen legen. Das Nestchen ebenfalls mit dem Muster nach unten in den Wagen legen. Als nächstes an den äußeren Punkten mit Nadeln feststecken und die restlichen Punkte fixieren. In den Kurven legt ihr den Stoff faltig. Nun beide Stoffe aneinander nähen.

Warum nähen wir das aneinander? Klar, man könnte das Nestchen auch so lassen und einfach die Matratze drauf legen. Aber so gehen wir sicher, dass das Baby sich nicht unter das Nestchen wühlt!

Mit einem Stift die beiden Löcher für die Himmelstange im Stoff markieren. Nun die Ösen nach Anleitung anbringen. Das Gummi durchziehen, fixieren und fertig ist das Nestchen.

Ich habe mich übrigens gegen eine wattierte Version entschieden: In den Vorbereitungskursen lernt man ja, dass Nestchen mit unter den plötzlichen Kindstot begünstigen können (Stichwort: Rückatmung!). Da ich aber auch nicht ganz auf das Nestchen verzichten wollte – hier und da ist der Stubenwagen doch sehr scharfkantig, was sich durch den Weidenkorb nicht vermeiden lässt – habe ich mich für eine einfache Stoffvariante entschieden. Als weitere Sicherheit haben wir noch das Babyphone mit Atmungskontrolle. Hierfür habe ich auf der unteren Seite ein Knopfloch genäht, damit wir das Kabel durchführen können.

Lest im zweiten Teil, was ihr für den Himmel benötigt.

Viel Spaß beim Nachnähen,

eure Mrs. R

Formentera-Freitag: Ca Na Pepa

Hallo ihr Lieben,

es ist Mai und so langsam füllt sich die Insel mit Urlaubern. Zeit euch wieder eine kleine Perle auf unserer Lieblingsinsel vorzustellen. Heute möchte ich euch das Ca Na Pepa
vorstellen.

Das Ca Na Pepa ist ein süßes und durchgestyltes CaféCa Na Pepa_Formentera2 direkt hinter der Kirche im Hauptort San Francesc. Der Style verrät es: Betrieben wird das CaNaPepa von Italienern, aber die Karte ist durch und durch spanisch. Der Style zusammengestellt aus verschiedenen alten Möbeln passt super zur Insel und auf der hinteren Terrasse lässt sich morgens bei einem leckeren Café con leche, einem Bocadillo con Jamón Serrano (natürlich mit Tomate!)  super gemütlich die Zeitung lesen und höchst entspannt in den Tag starten.

Ca Na Pepa_Formentera

Außerhalb der Saison gibt es im CaNaPepa, wie in Spanien üblich, Menüs für kleines Geld – ein Besuch lohnt sich also auch dann.

Liebe Grüße,

eure Mrs. R

 

 

Delicious Donnerstag: Eierlikörkuchen

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein schnelles Rezept für einen Eierlikörkuchen_titelEierlikörkuchen vorstellen. Ich backe ja eigentlich sehr gerne, aber sind wir mal ehrlich: für zwei Personen sind normalgroße Kuchenformen einfach zu groß. Daher habe ich mir vor einiger Zeit mal eine kleine, 20 cm Springform zugelegt…damit kann man dann auch mal ein bisschen öfters backen, ohne Angst haben zu müssen, dass man bald selber auseinander geht, wie der Teig mit zu viel Backpulver ;)

Kommen wir zum Eierlikörkuchen:

Ich habe euch ja bereits ein Rezept für selbstgemachten Eierlikör präsentiert – hier - und heute halt einen Kuchen. Ob ihr den eigens hergestellten nehmt oder lieber zu dem fertigen greift, ist euch überlassen. Was benötigt ihr dafür?

Zutaten_Eierlikörkuchen

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Form in der Zwischenzeit einfetten und mehlen. Aus Butter, Zucker, Salz, Eigelb, dem Eierlikör, Mehl und Backpulver einen Rührteig zubereiten. Danach das Eiweiß sehr steif schlagen, unter die Masse heben und alles in die Form geben. Den Teig für circa 50-60 Minuten backen.

Eierlikörkuchen_StückDen Kuchen zunächst in der Form abkühlen lassen und nach ein paar Minuten die Form lösen und dann auf einem Gitter weiter abkühlen lassen.

Nun den Kuchen nach Belieben verzieren. Entweder ihr nehmt die Express-Variante und verziert ihn schnell mit Puderzucker oder entscheidet euch für eine der anderen beiden Varianten: Zuckerguss mit Eierlikör (Zutaten findet ihr in der Liste oben) oder einfach weiße Kuvertüre – schmeckt auch super. Wer mag, kann den Kuchen noch mit Streifen von einer unbehandelten Orange verzieren.

Tipp: nehmt für die kleine Form nicht zu große Eier – Eier der Größe M reichen aus.

Viel Spaß beim Nachbacken,

eure Mrs. R

 

 

 

Schande über mein Haupt!

Hallo ihr Lieben,

es tut mir unendlich leid, dass es hier so lange still war…Dies hat aber auch einen guten Grund:

Babyshoes

Bald gibt es neben Mr. und Mrs. R noch Little R und daher waren die letzten Monate sehr turbulent und ich bin gar nicht richtig zum Kochen, Backen, Nähen, Fotografieren – geschweige denn zum Schreiben – gekommen. Ich hoffe, ihr verzeiht mir und habt ein wenig Nachsicht in der kommenden Zeit. Aber jetzt geht es erst einmal mit ein paar leckeren Rezepten und Nähideen weiter. Wie immer freue ich mich sehr über eure Kommentare und vielleicht mögt ihr ja auch eure Kreationen verlinken?

Liebe Grüße,

eure Mrs. R

Formentera-Freitag: El Sueño

Hallo ihr Lieben,

wieder ist eine Woche rum und heute möchte ich euch das El Sueño in Porto Salé vorstellen. Das El Sueño ist mittlerweile eine feste Institution auf der Insel, wenn es auch eher von Stammurlaubern besucht wird, denn: Versteckt im Hinterland, verirrt sich kein Gast hier hin. Betrieben wird das Restaurant von Deutschen und bietet eine eher fleischlastige Karte. Die Karte ist übersichtlich, was aber gerade der Qualität der Speisen zu Gute kommt. Neben den klassischen Steakvariationen gibt es auch immer eine ausgiebige Tageskarte. Bei der Wahl der Beilagen, zeigt sich auch hier die Kreativität der Küche.

El Sueno Formentera

Empfehlen können wir das Lammkarrée (Ein Träumchen!), das Steak (sei es das Ladysteak mit nur 200 gr. oder das Gentlemansteak mit 300 gr.), den Spieß,…ihr seht, wer Fleisch mag, wird das Sueño lieben. Qualität hat natürlich auch seinen Preis: Wer nicht bereit ist, für ein gutes Stück Fleisch Geld auszugeben, der sollte lieber woanders essen.

Der gemütliche Außenbereich ist mit zahlreichen Lichterketten, Kerzen und Lämpchen richtig gemütlich gemacht und der Ausblick auf den Salzsee und Ibiza im Hintergrund laden zum Verweilen ein.

Eine Reservierung ist auch hier empfohlen, vor allem, wenn man mit mehreren hinfährt. Informationen und Telefonnummern findet ihr auf der Facebookseite.

Liebe Grüße,

Eure Mrs. R